Achterbahn der Gefühle
Allgemein

Achterbahn der Gefühle!

Follow my blog with Bloglovin

Meine Gefühle fahren Achterbahn.

Von Tagen, in denen es mir gut geht, zu Tagen, in denen es mir scheiße geht.

Von Tagen, in denen ich mich darauf freue was zu kochen, zu Tagen, in denen ich nur flüssiges zu mir nehme, weil ich keine Lust habe auch nur zu überlegen, was ich essen soll.

Von Tagen, in denen ich mir Dinge vornehme und rausgehe, zu Tagen, in denen ich nicht die Energie finde, von der Couch aufzustehen.

Von Tagen, in denen ich mich wieder gerne male, zu Tagen, in denen ich nur schlafen will.

Von Tagen, in denen ich mich kreativ auslebe, zu Tagen, in denen ich leer bin.

Das ständige hoch und runter ist anstrengend und emotional auslaugend.

Ich bin erschöpft!!!

Ich weiß nie wie es mir am nächsten Tag geht und was ich erwarten kann, dass macht es mir unmöglich Pläne zu schmieden.

Die Dinge, die ich mir vornehme, wenn es mir besser geht, kann ich nicht einhalten, wenn es mir wieder schlechter geht.

Ich kann mir nichts vornehmen, weil ich nicht weiß, wie meine Stimmung in den nächsten Tagen oder Wochen ist.

So viele Dinge habe ich ausfallen lassen, weil ich nicht die emotionalen Kapazitäten habe, mich damit auseinander zu setzten.

Ich fühle mich so schlecht, dass auch nur zu denken, aber auf gewisse Art, war es einfacher, als es mir nur schlecht ging, da konnte ich mich wenigstens auf etwas verlassen und konnte irgendwie darum herumarbeiten.

So bekomme ich für eine Sekunde einen Vorgeschmack darauf, wie sich ein normaler Tag anfühlt und in der nächsten Sekunde bin ich wieder im Loch.

Es ist einfach durch und durch eine unmögliche Situation.

Follow

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.